Orks

Aus TafelrundeBochum
Wechseln zu: Navigation, Suche
System: Pathfinder - Phondrasônkampagne

Von den Albae werden sie auch Óarcos genannt.

Die Orks wurden von Tion erschaffen. Sie sind wild und grobschlächtig, groß und kräftig und verachten Frieden und Ruhe. Sie Leben überall in Ishím Voróo und versuchen ständig das Geborgene Land zu erstürmen. Doch bislang ist es ihnen nicht gelungen. An anderen Tagen überfallen sie die Menschenstämme und an wieder anderen wagen sie einen Ansturm auf das Sternenreich Dsôn Faimon. Alles dreht sich bei den Orks um Krieg.

Kultur, Architektur, Wissen, Kunst, all diese Dinge sind ihnen fremd. Sie vermehren sich um sich weiter die Köpfe einschlagen zu können. Ihre Siedlungen sind meist einfache Höhlenansammlungen oder Zeltlager aus Tierhäuten, großen Knochen und Holzbalken. Auch taktisches vorgehen ist ihnen fremd. Wenn man auf eine Horde Orks trifft und man einen Kampf vermeiden will, so schürt man einfach unter ihnen misstrauen und schon erledigen sie sich selbst.

Die Zwerge bezeichnen die Orks auch gerne als Schweineschnauzen. Ihr Gesicht ist grobschlächtig, mit vorstehendem Kiefer und großen Hauern. Und eben eine Nase, die denen von Schweinen ähnelt. Zudem ist ihre Haut dunkelgrün bis schwarz. Hinzukommt, dass sie oftmals grunzende Geräusche von sich geben und dies auch noch als Sprache bezeichnen. Dem gesellt sich ein fürchterlicher Gestank nach ranzigem Fett, Tierüberresten und Dreck dazu. Denn mit diesen Dingen reiben sie gerne ihre groben Rüstungen ein. Wer von einer Horde Orks überrascht wird muss blind und taub sein, nichts riechen können und über dem Boden schweben. Wenn nur eines davon nicht der Fall ist, wäre es eine fürchterliche Schmach sich von Orks überraschen zu lassen.

Orks paktieren zu dem häufig mit Trollen, Riesen, Goblins, Gnomen und anderen Schöpfungen ihres dunklen Gottes Tion. Desweiteren fürchten sie Tion mehr als dass sie ihn anbeten.



--Die Finsternis möge mich beschützen! 13:06, 2. Okt. 2013 (CEST)