DSA-Hintergründe

Aus TafelrundeBochum
Wechseln zu: Navigation, Suche
System: DSA

Zeitrechnung

Die aventurische Zeitrechnung ist gegenüber unserer irdischen Zeitrechnung um ein halbes Jahr versetzt. Der 1. Praios entspricht unserem Neujahrstag, aber dem Monat Juli.
Ein Monat, bzw. Mondlauf in Aventurien hat immer 30 Tage. Zwischen Rahja und Praios liegen 5 "namenlose" Tage. Diese Tage gelten als verflucht.
Die Jahreszeiten sind im Vergleich zur irdischen Zeit um etwa 1 Monat versetzt. Die Monate sind nach den Zwölfen, den 12 Göttern des Phanteons, benannt.

Unserer Helden starten im Praios 1007 BF, sie erreichen Andrafall am 11. Praios, einem Feuertag.

Monate und Jahreszeiten

  • Praios, Rondra, Efferd (Sommer)
  • Travia, Boron, Hesinde (Herbst)
  • Firun, Tsa, Phex (Winter)
  • Peraine, Ingerimm, Rahja (Frühling)

Wochentage

  • Rohalstag (Swafnirstag in der Thorwaler Region)
  • Feuertag
  • Wassertag
  • Windstag
  • Erdstag
  • Marktag
  • Praiostag

Götter und ihre Bedeutung

Im Mittelreich Aventuriens und generell am weitesten Verbreitet oder zumindest bekannt, ist der Zwölfgötterglaube. Auch in Andergast glaubt man an die Zwölfe, wobei der spezielle Rahja-Glaube hier seit langer Zeit verboten ist.

Zwölfgöttriges Pantheon

  • Praios, Gott der Wahrheit, der Gerechtigkeit / des Gesetzes und des Lichts / der Sonne, oberste Gottheit
  • Rondra, Göttin des Krieges, des Sturms / Gewitters und des ehrenhaften Kampfes
  • Efferd, Gott des Wassers und der Meere und der Lüfte
  • Travia, Göttin der Armen und Bettler, des Herdfeuers, der Familie und der Gastfreundschaft
  • Boron, Gott des Schlafes, des Vergessens und des Totenreichs
  • Hesinde, Göttin der Magie und der Weisheit, der Wissenschaft und der Kunst
  • Firun, Gott des Winters, der Jagd und der ewigen Kälte
  • Tsa, Göttin des Friedens, des Lebens und der Wiedergeburt
  • Phex, Gott der Nacht, der Diebe, des Glücks und der Händler
  • Peraine, Göttin der Fruchtbarkeit (Ackerbau) und der Heilkunst
  • Ingerimm, Gott des HAndwerks, des Feuers und der Schmniedekunst, sowie Schutzgott aller Zwerge
  • Rahja, Göttin der Liebe und Freude, des Tanzes und des Weines

Es gibt viele weitere Glaubensrichtungen, u.a.. ein Ur-Tulamidisches Pantheon, bei dem der Glaube an Dämonen inbegriffen ist.
Einige weitere Götter...

  • Der Namenlose, Dämonischer Gott ("Teufel"), Gegenspieler der übrigen Götter
  • Swafnir, Halbgott des Sturms und der Drachenschiffe, Sohn von Rondra und Efferd / Gott vieler Seeleute, insbesondere der Thorwaler
  • Ifirn, Tochter des Firun
  • Rur- und Gor, Glaube Maskaranische Kultur, Zwillingsgötter
  • Ankhatep, Göttin der Kraft, der Jagd und des Essens
  • Aves, Halbgott, Sohn von Phex und Rahja, Schutzheiliger der Abenteurer, Seefahrer und Reisenden
  • Nandus, Gott der Einsicht, der Bildung und des Wissens
  • Kor, Gott des Kampfes
  • Satinav, "Wächter über die Zeit", gilt als rätselhaft
  • Sumu, körperliche Urkraft / "Mutter der Götter"
  • Los, geistige Urkraft / "Vater der Götter"
  • Satuaria, Herrin der Pflanzen und Mutter allen Lebens, Hauptgöttin der Hexen

Aventurische Währungen

Am weitesten verbreitet udn fast überall in Aventurien akzeptiert ist die Währung des Mittelreichs:

  • 1 Kreuzer = 1/10 Heller
  • 1 Nickel = 2 Kreuzer (Veraltet, nur noch selten anzutreffen)
  • 1 Heller = 10 Kreuzer
  • 1 Silbertaler = 10 Heller
  • 1 Dukaten = 10 Silbertaler


Im Königreich Andergast zahlt man mit dem Andrataler.

  • 1 Andrataler entspricht 5 Silbertalern

Hauseigenen Ergänzung für die Tafelrunde:

  • 1/2 Andrataler = 2 Silbertaler & 5 Heller
  • 1/5 Andrataler = 1 Silbertaler
  • ergänzt von Hellern und Kreuzern.